Archetypische Kombinationslehre (ATKL)

Die Astrosophie nach der archetypischen Kombinationslehre erlaubt anhand klarer Kriterien die Analyse und Beantwortung vieler Fragen mit Hilfe von Analogien aus einem Geburtsmuster oder aktuellen planetaren Zeitqualitäten. Sie greift auf eine Jahrtausend alte Wissenschaft zurück, die bis zum Beginn der Aufklärung an vielen Universitäten gelehrt und erforscht wurde.

Grundlage der ATKL

Die Grundlage wurde im alten Ägypten erarbeitet. Die hermetische Philosophie eröffnet den Zugang zum Verständnis der Kräfte, die das Leben beeinflussen. Die Astrologie der Archetypen erlaubt, die individuellen Fähigkeiten und Herausforderungen zu erkennen. Damit eröffnet sie den Weg zu einer erfolgreichen Lebensgestaltung, in dem diese Kräfte für Transformation und Wachstum genutzt werden können.

Randolf Schäfer


Randolf Schäfer gebührt der Verdienst, dieses alte Wissen in langjähriger Forschungsarbeit aufbereitet und strukturiert zu haben. In zahlreichen Publikationen hat er seine Erkenntnisse zusammengefasst.
Ich zitiere Randolf Schäfer:

Die hermetische Philosophie, zu der die Astrologie als Archetypenlehre zählt, liefert einen Symbolschlüssel, um die im Leben waltenden Kräfte verstehen zu lernen. Aus der Basis des Verständnisses wächst der Wunsch, die Kräfte lenken und Prinzipien anwenden zu wollen. Denn das, was der Mensch als Schicksal erfährt, kann man auch als eine Ansprache ansehen, eine Chance zu einem Dialog mit dem Leben. 
Im frisch angebrochenen Zeitalter einer neu erwachten Symbolkunde beginnt man langsam zu erkennen, wie gewaltig das Ausmaß unbewusster Zusammenhänge zwischen dem Mensch und seinem Erlebensprozess ist. Mittlerweile gibt es im Bereich der komplementär Medizin ein ausgeprägtes Verständnis zu der symbolischen Bedeutung der Organfunktionen. Dieses Verständnis lässt sich darüber hinaus auch noch übertragen auf die Symbolik des unmittelbaren Schicksalsverlaufes


Die Astrosophie liefert den Schlüssel zum Verständnis körperlicher und seelischer Beschwerden oder immer wieder auftauchender Hindernisse. Die Erkenntnis zeigt den Weg zu Wandlung und Neuausrichtung im Sinne des Lebensplanes, mit der sich Hindernisse vermeiden und Beschwerden auflösen lassen.

Geist und Materie

Wir sind in unserem Denken und Fühlen nicht von der Gesamtheit getrennt, sondern wir setzen damit Kräfte in Bewegung und wissen es nicht. Der Geist wirkt auf die Materie ein, jede Schöpfung gestaltet sich stets von innen nach außen – und wir stehen nun an einer Stelle in unserem Entwicklungsprozess, dies zu verstehen, anzunehmen und uns Schritt für Schritt zu verändern, dass wir lernen anders mit diesen Energien umzugehen. ( Zitat Randolf Schäfer)

„Jede Ursache hat ihre Wirkung – jede Wirkung ihre Ursache – alles geschieht
gesetzmäßig. Zufall ist nur der Name für ein unbekanntes Gesetz. Es gibt viele 
Ebenen der Ursächlichkeit, aber nichts entgeht dem Gesetz.“

(aus dem Kybalion)

Gedanke Gefühl Handlung Materie

Aus Gedanken werden Gefühle. Gefühle führen zu Handlungen und Handlungen erschaffen Materie oder Ereignisse. Die Summe der Gedanken der Menschen erzeugen eine Energie, die Materie und Ereignisse kreieren. Entscheidend für das Gelingen menschlichen Zusammenlebens sind also die vektorielle Addition der Gedanken. Denkt die Mehrheit der Menschen an Krieg oder Vergeltung, ist nicht mit Frieden zu rechnen.

Schlüssel zum Frieden


Die archetypische Astrologie ist damit der Schlüssel zum inneren Frieden. Der innere Frieden führt zu Frieden und Verständnis in der Familie. Das wiederum ermöglicht Frieden im sozialen Gefüge eines Dorfes, einer Stadt, einem Land und vielleicht sogar der Welt.

In einem Interview habe ich Randolf Schäfer zu seiner Lehre befragen können:

Du findest es auf meiner homepage, bei youtube und überall da wo es podcasts gibt.